Incoterms®2020 sind veröffentlicht - Tipps zum Umgang mit der Neuerung!

Die ICC hat weltweit am 10.9.2019 die neue Version der Incoterms® 2020 veröffentlicht! Die neue Version tritt ab dem 1. Januar 2020 in Kraft Die aktualisierte Fassung wurde an die neuen, globalen Handelspraktiken angepasst und löst damit die Incoterms® 2010 ab. Zahlreiche Unternehmen stellen sich aktuell die Fragen:
Wie gehen wir mit den neuen Klauseln um?
Ab wann müssen sie verwandt werden?
Da auch die Anfragen an uns sich diesbezüglich häufen hier kurz eine Information, wie im praktischen Geschäftsalltag mit dieser Änderung umgegangen werden kann.

Zunächst einmal gilt es: Ruhe bewahren. Setzen Sie sich selbst - und Ihre Geschäftspartner - nicht unter Druck. Lernen Sie zunächst die neuen Klauseln kennen. Machen Sie sich mit dem neuen Regelwerk und seinen Änderungen und Besonderheiten vertraut und schauen Sie ganz genau hin, welche Klausel zu Ihren individuellen Geschäftsvorfällen passt.
Diese Zeit haben Sie und sollten Sie sich auch nehmen. Es gibt keinerlei Vorschriften, das die Incoterms® 2020 ab dem 1. Januar verwandt werden müssen. Die Incoterms® sind Regeln, Empfehlungen, freiwillig anwendbare Vereinbarungen, welche durch die ICC (International Chamber of Commerce) veröffentlicht werden und regelmäßigen Veränderungen und Aktualisierungen unterzogen werden. (Hinweis Es gibt Fälle, in denen bis heute noch Klauseln des Regelwerks 'Incoterms® 2000 verwandt werden. Auch das geht - wenn die Klausel passt und dies allerdings auch ganz klar -schriftlich-  so zwischen den Parteien vereinbart ist.).

Diese Neuauflagen erfolgen derzeit im 10-Jahres-Rhythmus. Damit werden die Klauseln immer wieder den Neuerungen und Änderungen im Welthandelsgeschehen angepasst. Somit empfiehlt es sich, möglichst das neueste Regelwerk  als Geschäftsgrundlage zu nehmen.
Mit der Verwendung dieser Vertragsklauseln wird dann eine weltweit einheitliche Auslegung und Anwendung bestimmter Rechte und Pflichten erreicht. Hierdurch werden Missverständnisse bei der Abwicklung der Geschäfte sowie Rechtsstreitigkeiten vermieden. Die richtige Anwendung der Incoterms® reduziert damit das Risiko von Unklarheiten und daraus resultierenden Auseinandersetzungen.

Dies gilt aber nur, wenn die Klausl mit all ihren Inhalten und Regelungen auch zum jeweiligen Geschäft passt. Lernen Sie also das neue Regelwerk erst einmal kennen. Hierfür empfiehlt sich die Teilnahme an entsprechendnen Seminaren/Schulungen (achten Sie darauf dass Ihre Referenten offiziell durch die ICC zur Schulung der Incoterms®2020 zertifiziert sind).
Sie können sich zu den Klauseln auch durch das Studium der ofiziellen ICC Veröfentlichung 'Incoterms®2020' informieren.
(Vermeiden Sie die ausschliessliche Information durch - oftmals im Internet - angebotene Kurzdarstellungen, Grafiken und Informationen zu den Klauseln. Diese können als Hilfsmittel dienen, reichen aber üblicherweise nicht aus um die Klauseln tatsächlich kennen zu lernen.)
Wenn Sie die Klauseln kennen, legen Sie in klarer Abstimmung mit Ihren Geschäftsparnern die Verwendung der neuen Klauseln explizit fest.
Achten Sie auf korrekte Einbindung der Lieferklauseln in Ihre Angebote und Verträge.
Verwenden Sie erst dann die Incoterms®2020 und 'leben' Sie die Klauseln, so wie vorgesehen, auch im täglichen Geschehen.
Auf diese Weise helfen Ihnen die Incoterms®, ihre nationalen und internationalen Handelsgeschäfte auf Basis klarer und eindeutiger Vereinbarungen mit ihren Geschäftspartnern erfolgreich durchzuführen.

Wichtiger Hinweis! Die hier übermittelten Informationen wurden gründlich recherchiert und nach bestem Wissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Derartige Fragestellungen sind immer im direkten Kontext des Gesamtgeschäftes zu betrachten. Unsere Informationen können somit nur eine allgemeine Einschätzung darstellen. Gerne erstellen wir, soweit dies gewünscht ist, eine verbindliche legal opinion. Im konkreten Einzelfall bitten wir, uns über das Außenwirtschaftsforum direkt anzusprechen. Wir stellen dann gerne den Kontakt zu den jeweiligen Experten/Informationsquellen her. Rechtsgültig und rechtsverbindlich sind ausschließlich amtlich herausgegebene Texte und Vorschriften. Sämtliche Rechtsfragen und Formulierungen müssen im Einzelfall erörtert werden.