Zum Thema Havarie Grosse im Suezkanal: Jetzt wird es für Unternehmen mit Waren auf dem Schiff wohl teuer!
(Stand 5'2021)

Als wir hier im Aussenwirtschaftsforum im August vergangenen Jahres zum Thema Havarie Grosse und den schwerwiegenden Folgen für die betroffenen Güter schrieben (Hier zum Beitrag 'Die Incoterm-Klausel CIF und ihre Tücken bei einer Havarie Grosse) schien dies aufgrund des nicht so häufigen Ereignisses vielleicht manchem etwas theoretisch.

Bis am 23. März diesen Jahres eine Schocknachricht den sowie schon strapazierten Welthandel und seine Beteiligten erschütterte: Im Suezkanal war das Containerschiff Ever Given hinter der Kanaleinfahrt bei Suez während eines starken Sandsturms auf Grund gelaufenden. Zwar schwimmt die Evergreen wieder, und die Welt atmete auf. Mitnichten können dies allerdings die Parteien , welche Waren in den Containern hatten (und das sind auch hier eine ganze Reihe).  Denn  mittlerweile hat die Reederei eine Havarie-grosse angemeldet. Und damit wird es wohl teuer werden, und zwar für alle, die Waren in den cirka 18.000 Containern auf dem Unglücksfrachter haben. Denn allein Ägyptens Suezkanal-Behörde fordert bereits über 900 Millionen Millionen Dollar Schadens- und Kostenersatz.

Wir freuen uns, dass unser Experte für Transportversicherungen im Aussenwirtschaftsforum, die MRH TROWE, eine Darstellung zur Verfügung gestellt hat, wie solch eine Regulierung bei einer Havarie Grosse üblicherweise abläuft.

Zum Infoschreiben gelangen Sie hier

Dringend empfohlen ist es, zu prüfen und sicher zu stellen, dass die eigene Transportversicherung auch durch eine mögliche Havarie Grosse entstehende Kosten mit deckt. Bei Fragen hierzu können Sie sich gerne an unsere Transportversicherungs-Experten im Aussenwirtschaftsforum wenden - hier - .

Wichtiger Hinweis! Die hier übermittelten Informationen wurden gründlich recherchiert und nach bestem Wissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Derartige Fragestellungen sind immer im direkten Kontext des Gesamtgeschäftes zu betrachten. Unsere Informationen können somit nur eine allgemeine Einschätzung darstellen. Gerne erstellen wir, soweit dies gewünscht ist, eine verbindliche  legal opinion. Im konkreten Einzelfall bitten wir, uns über das Außenwirtschaftsforum direkt anzusprechen. Wir stellen dann gerne den Kontakt zu den jeweiligen Experten/Informationsquellen her. Rechtsgültig und rechtsverbindlich sind ausschließlich amtlich herausgegebene Texte und Vorschriften. Sämtliche Rechtsfragen und Formulierungen müssen im Einzelfall erörtert werden.