Aktuelle Information  des Außenwirtschaftsforums und seiner Partner zum internationalen Geschehen.
 

8. April 2020

Aktualisierte ICC-Musterklauseln zur Absicherung gegen höhere Gewalt

Die ICC hat ihre Musterklausel zur Absicherung gegen höhere Gewalt und Härtefälle von 2003 aktualisiert. Die Darstellung der neuen Klauseln wurde vereinfacht und neue Optionen zur nachträglichen Anpassung von Verträgen aufgenommen. Ein Leitfaden erläutert die vertragliche Anwendung der Klauseln.

Weiterlesen ...

8. April 2020

Neuer Artikel in Sonderrubrik 'Corona Krise News eingestellt: wirtschaftliche Auswirkungen

Die kasseler Sparkasse informiert zu wirtschaftlichen auswirkungen der Corona Pandemie.
Direkt zu der Rubrik gelangen Sie - hier .

 

8. April 2020

Wirtschaftliche Auswirkungen der Corona Pandemie - Die Die S-International Mitte / Kasseler Sparkasse informiert

Sehr wahrscheinlich spüren auch Sie, wie viele andere Unternehmen, die gravierenden Auswirkungen der Corona-Pandemie.
Wir als regionale Sparkasse mit Hausbankfunktion für ca. jede(n) zweite(n) Gewerbetreibende(n) und Unternehmer/in sind hier besonders gefordert.
Dieser Aufgabe stellen wir uns mit hohem Engagement. Denn wir wollen und werden auch in diesen schwierigen Zeiten ein starker Partner unserer Kunden sein. Daher werden wir alle notwendigen und machbaren Maßnahmen ergreifen, damit Sie gut durch die Krise kommen.

Weiterlesen ...

2. April 2020

Das Corona Virus und Auswirkungen auf zu erwartende Klagen gegen Geschäftsführer und Vorstände

Die Geschäftsführung haftet mit dem Privatvermögen schon dann persönlich, wenn dem Unternehmen ein bilanzieller Schaden entstanden ist, der auf eine Pflichtverletzung eines Geschäftsführers zurückzuführen ist. Wichtig: Einfache Fahrlässigkeit reicht bereits aus - umgangssprachlich also „bloße Unachtsamkeit“.
Natürlich ist kein Geschäftsführer oder Vorstand den Coronavirus per se verantwortlich zu machen, jedoch kann es ihm/ihr in seiner Organschaft passieren, dass ihm/ihr verletzte Pflichten bzw. Managementfehler angelastet werden, durch die das Unternehmen einen finanziellen Schaden davongetragen hat.

Weiterlesen ...

31. März 2020

Lieferungen nach Kanada – COVID-19 Restriktionen

Aufgrund der aktuellen Lage haben nunmehr die die kanadischen Provinzen Ontario und Quebec neue Durchführungsverordnungen erlassen.
Unternehmen, die als „non-essential“ eingestuft werden, dürfen damit nicht mehr normal operieren bzw.
müssen den Betrieb einstellen. Es ist davon auszugehen, dass weitere Weitere kanadische Provinzen in ürze folgen werden.
nach in Kürze. Dies wird aller Voraussicht nach zu Schwierigkeiten und Verzögerungen bei Auslieferungen führen.
Die Verantwortlichkeit des Absenders beinhaltet, vor Versendungen die Umstände mit
dem Empfänger in Kanada hinsichtlih möglicher Auslieferhindernisse zu klären. Mehrkosten wie z. B. Storage,
Demurrage, Detention, Lagerung etc., die aufgrund von oben genannter Thematik entstehen, gehen zu Lasten der Ware.
Fragen sollten rechtzeitig mit dem Logistikpartner besprochen werden.

Unsere Experten als Ansprechpartner im Aussenwirtschafsforum für Fagen zum Thema Logisitik finden Sie - hier - .

×
×
×