Corona-Krise: Tipps für Unternehmer

Die Creditreform Kassel/Fulda Schlegel + Busold KG informiert in 7 Tipps, welche Erleichterungen und staatlichen Hilfen es gibt und wann Sie diese in Anspruch nehmen können. (Stand 08.01.2021)

Direkt zum Ratgeber gelangen Sie hier

 

Corona Helpdesk

Informationsplattform für Unternehmen, die zeitnah über die Entwicklung und die rechtlichen Rahmenbedingungen im Kontext der Corona Pandemie informiert.
Hier gelangen Sie zum Corona Helpdesk 

Coronavirus - wirtschaftliche Auswirkungen auf Auslandsmärkten
Ein Angebot der GTAI - Germany Trade & Invest

Das neuartige Coronavirus hat sich zu einer weltweiten Pandemie ausgeweitet. Damit kommen das öffentliche und wirtschaftliche Leben in immer mehr Ländern zum Erliegen. In einem Themenspecial beleuchten die Experten der GTAI die wirtschaftlichen Auswirkungen weltweit.
Mittels einer Karte können die gewünschten Regionen ausgewählt werden. Alternativ können Sie auch direkt die Länderauswahlbox nutzen.

Hier gelangen Sie direkt zu dem Angebot    

Oktober 2020

Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Verrechnungspreise
FACT Steuerberatungsges. mbH

Sofern Ihr Unternehmen Liefer- und Leistungsbeziehungen zu eigenen Tochtergesellschaften oder Betriebsstätten im Ausland unterhält, sollten diese Transaktionen (Verrechnungspreise) hinsichtlich ihrer Fremdüblichkeit überprüft werden. Ohne eine Anpassung der gruppeninternen Verrechnungspreise könnten sich gegebenenfalls bei Ihren ausländischen Betriebsstätten oder Tochtergesellschaften (z.B. Vertriebs- oder Servicegesellschaft) Gewinne ergeben, die im Ausland zu versteuern wären.

Hier zu ausführlichen Informationen und zur Terminvereinbarung

Oktober 2020

Corona Virus und Vertragserfüllung - so vermeiden Sie unliebsame Überraschungen
Herfurth und Partner Rechtsanwaltsges.mbH 

Angesichts der unverändert aktuellen Ausbreitung des Coronavirus stellt sich für Unternehmen die Frage, ob dies die Leistungsverpflichtung bei Betroffenen beeinflussen kann, sie dadurch automatisch entfällt oder ob es besonderer Regelungen bedarf. Möglicherweise besteht aber auch weiterhin die Leistungsverpflichtung.

Hier zu ausführlichen Informationen und zur Terminvereinbarung

14. August 2020

Coronavirus und Verträge - Länderberichte der GTAI beantworten Fragen

Angesichts der anhaltenden Corona-Problmathik erreichen uns zunehmend wieder Anfragen zu dem Thema: Was ist, wenn ich Verträge nicht wie vorgeseen erfüllen kann/darf? Daher an dieser Stelle noch eimal der Hinweis auf enspechende Veröffentlichungen der GTAI,
Die Beschränkungen, die Länder veranlasst haben, die von der Covid-19-Pandemie betroffen sind, beeinflussen Unternehmen auf vielfältige Weise. Dies gilt in hohem Maße auch für Vertragsbeziehungen zwischen deutschen Unternehmen und ihren ausländischen Geschäftspartnern. Was tun, wenn Verträge nicht mehr wie vereinbart erfüllt werden können? Liegt bei der Pandemie ein Fall „höherer Gewalt" vor? Und wann ist eine Berufung auf „höhere Gewalt“ möglich?

Die Länderberichte, welche die GTAI veröffentlicht hat zum Thema „Coronavirus und Verträge“, geben Interessierten – auf der Basis des jeweils nationalen Rechts - Antworten auf diese und weitere Fragen.

Direkt zu den Länderberichten gelangen Sie hier

Coronavirus und Verträge - Länderberichte der GTAI beantworten Fragen

Angesichts der anhaltenden Corona-Problmathik erreichen uns zunehmend wieder Anfragen zu dem Thema: Was ist, wenn ich Verträge nicht wie vorgeseen erfüllen kann/darf? Daher an dieser Stelle noch eimal der Hinweis auf enspechende Veröffentlichungen der GTAI,
Die Beschränkungen, die Länder veranlasst haben, die von der Covid-19-Pandemie betroffen sind, beeinflussen Unternehmen auf vielfältige Weise. Dies gilt in hohem Maße auch für Vertragsbeziehungen zwischen deutschen Unternehmen und ihren ausländischen Geschäftspartnern. Was tun, wenn Verträge nicht mehr wie vereinbart erfüllt werden können? Liegt bei der Pandemie ein Fall „höherer Gewalt" vor? Und wann ist eine Berufung auf „höhere Gewalt“ möglich?

Die Länderberichte, welche die GTAI veröffentlicht hat zum Thema „Coronavirus und Verträge“, geben Interessierten – auf der Basis des jeweils nationalen Rechts - Antworten auf diese und weitere Fragen.

Direkt zu den Länderberichten gelangen Sie hier

Coronavirus und Vertragserfüllung bei höherer Gewalt

Angesichts der derzeitigen Ausbreitung des Coronavirus stellt sich für Unternehmen die Frage, ob dies die Leistungsverpflichtung bei Betroffenen beeinflussen kann, sie dadurch automatisch entfällt oder ob es besonderer Regelungen bedarf. Möglicherweise besteht aber auch weiterhin die Leistungsverpflichtung.

Weiterlesen ...

Compact Corona-Virus und höhere Gewalt

Angesichts der derzeitigen Ausbreitung des Coronavirus stellt sich für Unternehmen die Frage, ob dies die Leistungsverpflichtung bei Betroffenen beeinflussen kann, sie dadurch automatisch entfällt oder ob es besonderer Regelungen bedarf. Möglicherweise besteht aber auch weiterhin die Leistungsverpflichtung. Kompakte Information der Kanzlei Herfurth und Partner - hier - .

 

×
×
×